Leichte Tour Grüne Pinien und schwarze Lava

Ein Stück auf dem GR 130. Dauer ca. 3,5 h inkl. Pause, 7km
Im Frühjahr ist diese Tour besonders schön man sieht sehr viele Pflanzen blühen. Start ist in El Charco am Haus Camineros.
Dorthin kann man am besten mit dem Linienbus (200) fahren und lässt sein Auto in Fuencaliente stehen

Der Weg geht erst leicht bergan ca. 200 m Höhenunterschied bis zum Hoyo Frio, das kalte Loch. Dies ist der Krater eines kleinen Seitenvulkans, den man durchquert.

Alter Krater des Vulkan Hoyo Frio

Am Wegesrand gibt es immer was zu entdecken.

Blick auf das Dorf Fuencaliente oder auch Los Canarios

Der Weg geht später fast eben weiter bis kurz vor Fuencaliente, wo wir an der großen alten Pinie Santo Domingo unsere Pause machen. Nach der kleinen Stärkung geht es weiter Richtung Dorf. Man läuft dann vorbei an Gärten und dem Sportstadium von Fuencaliente. Am Aussichtspunkt oberhalb von Fuencaliente hat man einen schönen Blick auf das Dorf und die Vulkane. Dann sind es noch ca. 250 m bis zum Dorfzentrum.
Gut ist hier die Bar Parada, dort gibt es leckere Mandelkekse „Almendrados“ dazu einen guten Kaffee.